Geldanlage in Bitcoin - Wie funktioniert das?

Bitcoin Kryptowährung Bitcoin und andere Kryptowährungen (in Englisch: cryptocurrency) sind eine neuartige Anlageklasse.

Bitcoin und andere Kryptowährungen wie Ethereum, Litcoin, Dash, Ripple basieren auf der Blockchain-Technologie.

Was ist genau Bitcoin? Was ist eine Blockchain? Wie funktioniert die neue Technologie? Nachfolgend geben wir einen Überblick.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist im Prinzip ein verschlüsseltes Medium, um Wertgegenstände zwischen Personen auszutauschen.

Im Kern ist die Bitcoin Technologie ein dezentrales Konto, das in Datenblöcke, den sogenannten "Blockchains" zusammengefasst ist. Blockchain ist so wie das Internet öffentlich zugänglich.

Bitcoin kann von Person zu Person transferiert und zum Kauf von Gütern und Dienstleistungen genutzt werden. Bitcoin ist in Bruchteilen verfügbar, sodass auch kleinere Beträge transferiert werden.

Es ist auf 21 Millionen Stück limitiert. Zurzeit gibt es mehr als 16 Millionen Stück. dabei wird es immer schwieriger neue Bitcoins zu entwickeln.

Bitcoin hat Ähnlichkeiten mit der Anlageklasse der Währungen wie Euro, US Dollar oder Schweizer Franken. Es ist eine Art Währung.

Bitcoin ist nicht von einer Zentralbank kontrolliert wie der US Dollar oder der Euro. Es ist auch kein Unternehmen und hat keinen Geschäftsführer und keinen Firmensitz.

Es ist digitales Geld, das elektronisch entwickelt und transferiert wird. Alle bisherigen Bitcoin Transaktionen sind in einer riesigen Datenbank zusammengefasst, der sogenannten Blockchain. Die Datenbank kann von jedem eingesehen werden.

Es gibt viele Experten, die glauben, dass durch die Blockchain-Technologie in Zukunft viele Transaktionen abgewickelt werden, vom Börsenhandel bis zur Abstimmung bei Wahlen.


468_60_full_preis_gif


Was ist die Blockchain-Technologie?

Bitcoin Kryptowährung Die Blockchain-Technologie erlaubt den Transfer von Bitcoins von einer Person zur anderen ohne einen Intermediär wie z.B. eine Bank. Für Zahlungen und Kreditkartentransaktionen braucht es bisher immer Banken oder andere Unternehmen.

Die Bitcoin Blockchain ist wie ein riesiges Excel-Blatt, worauf alle Transaktionen eingetragen sind. Jeder kann die Transaktionen auf dem Excel-Blatt einsehen.

Alle 10 Minuten wird das "Excel-Blatt" aktualisiert und ein zusätzlicher "Block" mit allen Transaktionen wird dem Excel-Blatt hinzugefügt. Das Excel-Blatt ist völlig transparent.

Wer aktualisiert das "Excel-Blatt" und wie wird sichergestellt, dass niemand mogelt?

Das wird von den sogenannten "Nodes" erledigt. Man nennt sie auch "Miners", in Anlehnung an die Bergarbeiter die Gold schürfen. Es wird kein Gold sondern Bitcoin "geschürft".

"Nodes" sind grosse, sehr leistungsstarke Computer-Systeme, die das Bitcoin Netzwerk unterstützen und am Laufen halten.

Die "Miners" schaffen sich die leistungsstarken Computer und unterhalten sie und bekommen dafür als Entlohnung Bitcoins.

Wie werden die Bitcoin Transaktionen durchgeführt?

Wenn Person A Person B Bitcoin transferieren möchte, benötigen beide eine Bitcoin Geldbörse (ein sogenanntes Wallet).

Für die Transaktion wird ein öffentlicher Schlüssel (Public Key) und ein privater Schlüssel (Private Key) benötigt. Der Public Key des Empfängers wird vom Sender für die Transaktion eingetragen.

Nach einiger Zeit (bei hohem Transaktionsvolumen kann dies zu einigen Stunden dauern) erscheint der Bitcoin Betrag im Wallet des Empfängers. Die Transaktion ist Teil eines neuen Blockchain Bausteins.

Der Public Key ist etwas in dieser Art: 1gwv7fpx97hmavc6inruz36j5h2kfi803jnhg.

Der Private Key ist vom Nutzer geheim zu halten und ermöglicht dem Besitzer den Zugang zu seinen Bitcoins.

Wie fügt ein Miner die Transaktion zu einer Blockchain hinzu?

Miners fügen Transaktionen zu einer Blockchain durch die "Hash"-Funktion. Hashes ist eine Abfolge von Buchstaben und Zahlen.

Der "Hash" Wert wird durch eine mathematische Formel, der sogenannten Hash-Funktion, ermittelt. Mit der Hash-Funktion versuchen die Miner ein kryptographisches Rätsel zu lösen.

Die Miner mit den leistungsstarken Computern probieren es solange bis das Rätsel gelöst ist. Der Miner, der das Rätsel zuerst löst, kann den neuen Blockchain Baustein mit den gesammelten Transaktionen an die Blockchain Kette anhängen.

Der Miner schickt die Lösung, den korrekten Hash-Wert, in das Netzwerk und die anderen Miners verifizieren die Korrektheit. Der neue Baustein wird an die Kette gehängt und der erfolgreiche Miner erhält Bitcoins.



Bitcoin ist der Beweis, dass die Blockchain-Technologie funktioniert. Fragmentierte und unabhängige Miner ermöglichen den Nutzern Werte zu transferieren (in diesem Fall Bitcoins) ohne die Einschaltung von Banken oder anderen Intermediären.

Wie das E-Mail ein Anwendungsbeispiel für das Internet ist, so ist Bitcoin ein Beispiel für die Blockchain-Technologie. Andere Kryptowährungen nutzen die Blockchain-Technologie für andere Zwecke.

Wie Anleger in Bitcoins und andere Kryptowährungen investieren können, kann auf der Krypto-Börse Webseite nachgelesen werden.

Produktfeature Hafner Wide-Skyscraper 160x600

Jetzt hier bestellen!