Wie können Krypto-Währungen gehandelt werden?

Crypto Exchange Bitcoin und andere Krypotowährungen (cryptocurrency) stehen immer mehr im Fokus der Anleger. Die Kryptowährungen können jedoch nicht einfach an der Börse gehandelt werden wie Aktien oder Anleihen.

Wie kann man Bitcoin und andere Kryptowährungen handeln? Was muss man dabei beachten? Nachfolgend geben wir einen Überblick und ein paar Tipps.

Was Bitcoin ist erklären wir auf der Bitcoin Webseite.

Wie können Bitcoins mit traditionellen Finanzinstrumenten gehandelt werden?

Bitcoins können immer mehr mit traditionellen Finanzinstrumenten wie Futures oder Zertifikate gehandelt werden. In den USA gibt es Bitcoin Futures an den zwei grossen Future-Börsen Chicago Mercantile Exchange und Chicago Board Options Exchange.

In Deutschland gibt es beispielsweise das Bitcoin-Partizipationszertifikat von der Vontobel Bank (z.B. WKN VN5MJG). Es ist davon auszugehen, dass immer mehr Anbieter Zertifikate oder auch Exchange Traded Funds auf Bitcoins auflegen. Das Angebot wird ständig erweitert.

Bisher fokussieren sich Banken und Börsen auf Bitcoin. Für andere viel gehandelte Kryptowährungen wie Ethereum, Litecoin, Ripple und andere wird es bald wohl auch traditionelle Anlageinstrumente wie Futues oder Zertifikate geben.

Das Angebot an traditionellen Anlageinstrumenten wird sich jedoch nicht auf alle Kryptowährungen ausdehnen. Anleger, die exotischere Kryptowährungen handeln wollen, müssen das direkt in der jeweiligen Kryptowährung tun.


468_60_full_preis_gif


Wie kann man Kryptowährungen handeln?

Kryptowährungen kauft man an spezialisierten Kryptobörsen. In der Regel tauscht man zuerst Euro, US Dollar oder eine andere herkömmliche Währung in Bitcoin und dann Bitcoin in eine der hunderte anderer Kryptowährungen.

Zuerst muss man US Dollar oder Euro in Bitcoin oder auch Ethereum wechseln. Mögliche grössere Börsen sind Coinbase , Gemini oder Kraken . Es gibt jedoch noch viele andere.

Anschliessend kann man mit den Bitcoins oder Ethereum an spezialisierten Börsen andere Kryptowährungen handeln. Bitcoin und fungiert also als eine Art Reservewährung für andere Kryptowährungen.

Beispiele für Crypto-zu-Crypto-Börsen sind Bittrex oder Binance. Es gibt jedoch noch viele andere.

Generell sollten die Cryptowährungen nicht an den Crypto-Börsen belassen werden.

Es empfiehlt sich nach dem Kauf die Cryptowährung in eine Crypto Geldbörse (Wallet) zu transferieren. Der Transfer von Kryptowährungen wird auf der Bitcoin Webseite erklärt.

Es gibt generell "Hot Wallets" und "Cold Wallets". "Hot Wallets" werden auf dem Computer gespeichert und benötigen Zugang zum Internet. Beispiele für Hot Wallets sind Exodus oder Jaxx.

"Cold Wallets" werden auf externen Speichermedien (z.B. Memory-Stick) gespeichert.

Aus den Wallets kann man die Crypotwährungen an andere Personen senden oder zum Handeln an eine Crypto-Börse, entweder zum Rücktausch in US Dollar oder Euro oder in eine andere Kryptowährung.


Was sollte man beim Handel mit Kryptowährungen beachten?

Tipps Bitcoin Handel 1. Starte mit kleinen Beträgen

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind hoch volatil. Schwankungen von 10-20% pro Tag sind nicht ungewöhnlich. Es ist ratsam mit kleinen Beträgen zu starten, um sich an den unterschiedlichen Handel und Transfer zu gewöhnen.

Wird eine Kryptowährung an eine falsche Adresse transferiert, dann ist der Betrag verloren und kann nicht wieder zurück gefordert werden.

2. Notiere die wichtigsten Informationen

Bitcoin & Co. beruht auf einer hochmodernen Technologie. Trotzdem ist es ratsam die wichtigsten Informationen wie den Private Key, die Log-in Details zu den Wallets, etc zu notieren.

Gehen diese Informationen verloren, gibt es keinen Zugang mehr zu den Kryptowährungen und die Beträge sind verloren.

3. Lass keine Kryptowährungen an den Krypto-Börsen

Um Kryptowährungen zu handeln, muss man sich an einer oder mehreren Kryptobörsen anmelden. Das geht relativ problemlos. In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, dass Crypto-Börsen gehackt wurden und die Anleger das geld verloren.

Im Jahr 2014 wurde beispielsweise die Bitcoin-Börse Mt. Gox gehackt und ein Grossteil der Kundengelder ging verloren.

Deshalb ist die Aufbewahrung in Wallets sicherer. "Cold Wallets", die ausserhalb des Internet gespeichert sind sicherer als "Hot Wallets". Bei "Hot Wallets" muss der Computer sicher sein, frei von Viren, Trojanern und dergleichen.


Produktfeature Hafner Wide-Skyscraper 160x600

Jetzt hier bestellen!